Gemeindehaus

Unser Gemeindehaus wird rege von Gruppen der Kirchengemeinde, Ortsvereinen und für private Feiern und Veranstaltungen genutzt. Wenn Sie das Gemeindehaus mieten wollen, wenden Sie sich bitte an Bernd Richter (Tel. 09194-722727).

Geschichtlich hat unser Gemeindehaus folgenden Hintergrund:

Als der Kirchenbauverein 1929 das Grundstück für die Kirche gekauft hat, an dessen Rand sich eine Scheune befand. Sie ist im Laufe der Jahre verfallen und wurde 1962 abgerissen. Schon  vor dem Abriss gab es Überlegungen, das Gelände für ein Gemeindehaus mit Kindergarten zu nutzen, erste Pläne wurden bereits 1959 gefertigt.

Die Angelegenheit „Gemeindehaus“ ruhte, bis Bewegung in die Schullandschaft gekommen ist. Das benachbarte Schulhaus Wannbach wurde ab dem 1984/85 nicht mehr zu schulischen Zwecken genutzt und stand leer. Unter Leitung von Pfarrer Haberl beantragte der Kirchenvorstand Wannbach den Erwerb zur Verwendung als Gemeindehaus. Im Jahr 1986 konnte es für 60.000 DM vom Markt Pretzfeld erworben werden.

In der Folge war die Nutzung jedoch nicht zufriedenstellend und eine Sanierung erwies sich als zu kostspielig. Nach stetigen Verhandlungen mit der Landeskirche konnte im Jahr 1990 die Zustimmung  für einen Neubau erreicht werden. Geplant vom Architekten Helmut Jahn, Bayreuth, wurde das neue Gemeindehaus direkt neben der Kirche errichtet und bildet mit ihr eine Einheit. Im September 1993 konnte es eingeweiht werden.